Der Kultursommer 2014 besteht aus 2 Projekten:
Dem Sommerfestival und dem Opernfestival. Dazu kommt die internationale Sommerakademie (isa) der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Auch beim 4. Kultursommer am Semmering ist der Bogen wieder weit gespannt. Zu den künstlerischen Stammgästen wie Otto Schenk, Commedian Harmonists oder dem Jess-Trio konnten wir 2014 weitere Stars wie Chris Lohnner, Erika Pluhar und neuerlich Natalia Ushakova sowie Heinz Marecek verpflichten. Mit „Die letzten Tagen der Menschheit“ und dem musikalischen Kammerspiel „..sehr ungern nur am Semmering“ nimmt das Programm auch Bezug zum Gedenkjahr 2014. Für das Opernfestival begibt sich W.A. Mozart, diesmal mit der Zauberflöte, zur Sommerfrische auf den Zauberberg.
Wiederum als Kammeroper, diesmal in einer Produktion des „Oh!Pera-Team“ von Cathrin Chytil.
Wir freuen uns schon heute, Sie zu unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und wünschen vergnügliche Stunden am Semmering!

 

Erich Reiter
Präsident Kulturverein Semmering

 

 

 

Der Semmering war in seiner Geschichte seit Beginn des Tourismus mit Kultur und Sommerfrische eng verbunden. Besonders die Großhotels Südbahnhotel, Panhans und Kurhaus beherbergten zu aller Zeit große Künstler.
Die 1998 zum Welterbe erklärte Semmeringbahn war Zubringer für den großen Aufschwung und den Bau der bekannten Semmeringvillen. Die Hochstraße, als Treffpunkt und Promenade zwischen den Hotels und Villen, wird von den Schriftstellern Peter Altenberg bis Peter Rosegger öfters genannt.
Der heilklimatische Höhenluftkurort ist bis in die heutige Zeit Garant für Gesundheit und Wohlbefinden. Lassen Sie sich in der Kulisse des Semmering kulturell, kulinarisch, oder bei einem Aufenthalt auch gesundheitlich, verwöhnen!
Seien Sie herzlich willkommen!

 

Horst Schröttner
Bürgermeister Semmering